Schritt für Schritt

 

Ziehen Sie als erstes ein Filterfenster auf die Oberfläche

Die erste Dimension können Sie über die Schaltfläche Dimension einfügen, weitere Dimension können Sie per Drag und Drop auf den orange umrandeten Bereich ziehen, oder auf der rechten Seite unter Daten hinzufügen.

 

Beachten Sie das Filter je nach Werten automatisch ein und ausgeklappt werden und Sie über Sammelgruppen wie diese keinen Einfluss auf die Verteilung haben.

 

Sollten Sie später Mashups verwenden ist es empfehlenswert unter Darstellung > Allgemein > Titel anzeigen einen Titel ein, diesen können Sie anschließend wieder ausblenden.

 

 

Master Items

Es ist ratsam Ihre fertigen Elemente als Master Item verfügbar zu machen, dieses bietet sich gerade bei Filtern an, da diese in der Regel auf mehreren Arbeitsblättern genutzt werden.

 

Share