Anführungszeichen in Set Analysis

Sollte es nach dem Upgrade oder dem migrieren einer App innerhalb von Set Analysis zu Problemen kommen, liegt das sicherlich an dem internen Handling von einfachen und doppelten Anführungszeichen.

in der Settings ini kann man unter Settings7 folgenden Eintrag mit dem enttäuschendem Wert einfügen:

  • 0 = alle apps haben das alte Verhalten
  • 1 =  neue Apps neues Verhalten – alte Apps altes Verhalten
  • 2 = alle Apps haben das neue Verhalten

Standardmäßig ist den Einstellungen der Wert 1 gesetzt. Im Skript kann man folgende Kommentare nutzen um entweder das alte oder das neue Verhalten zu nutzen:

///$sqs new

///$sqs old

Share
Thomas Lindackers
Senior Technical Trainer @ Qlik
04.2017 - Heute
Thomas Lindackers
Senior Technical Trainer
04.2017 - heute
Thomas Lindackers
Technical Trainer @ Qlik
10.2014 - 04.2017
Thomas Lindackers
Technical Trainer
10.2014 - 04.2017
Thomas Lindackers
Tech. Support Engineer @ Qlik
07.2012 - 10.2014
Thomas Lindackers
Technical Support Engineer
07.2012 - 10.2014
Thomas Lindackers
Service Desk Analyst @ Qlik
10.2010 - 07.2012
Thomas Lindackers
Service Desk Analyst
10.2010 - 07.2012
alias Linse
Bloghoster / Entwickler / Fotograf
Thomas Lindackers
Senior Technical Trainer
Slider